warze

Eine Warze ist ansteckend

Eine Warze ist im Allgemeinen eine kleine, rauhe Erhebung, typischerweise an Händen und Füssen, jedoch auch an anderen Stellen. Eine Warze ähnelt ein wenig einem Blumenkohl oder einer festen Blase.

Sie wird hervorgerufen durch eine Virusinfektion, insbesondere verursacht durch die humanen Papillomviren 2 und 7. Hautoberflächen sind empfänglich für diese blumenkohlartigen Erscheinungen, es handelt sich um gutartige Verwachsungen.

Eine Warze kann ansteckend sein

Warzen werden meist im zwischenmenschlichen Kontakt übertragen. Wenn Sie jemandem die Hand geben, der eine Warze am Finger hat, ist es gut möglich, dass bei Ihnen ebenfalls Warzen auftreten. Warzen sind ansteckend. Wenn der Kontakt auf vorgeschädigter Haut stattfindet, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung bedeutend.

Warzen können auch durch Gegenstände übertragen werden, zum Beispiel über Handtücher und andere Bereiche, die von infizierten Menschen berührt werden.

Es gibt viel verschieden Warzen, die meisten werden als harmlos eingestuft. Viele Warzen verschwinden nach einigen Monaten, andere können aber Jahre bleiben oder wiederkehren.

 warze

Welche Warzenarten gibt es? 

Es gibt verschieden Warzenarten. In der Regel wachsen Warzen an den Händen und Fingern. Es gibt auch Dornwarzen oder Fußwarzen, die an den Fußsolen wachsen, in der Regel unter der Hautoberfläche.

Je nachdem, wo eine Warze auftritt, kann dies sogar Probleme beim Laufen verursachen. Flache Warzen dringen nicht tief in die Haut ein, sind aber häufig in großer Anzahl zu finden. Sie können an Beinen auftreten, häufig auch bei erwachsenen Frauen und bei kleinen Kindern im Gesicht.

Genitale Warzen sollten nicht entsprechend den hier empfohlenen Methoden behandelt werden. Das könnte zu ernsten Problemen führen.

Bitte wenden Sie diese allgemeinen Empfehlungen nur für Warzen an Händen, Füßen und anderen Bereichen an, jedoch nicht im Genitalbereich. Wenn Sie genitale Warzen behandeln wollen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Genitale Warzen gehören zu den am häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten, sie werden nicht wie normale Warzen behandelt.

 

Eine Warze sollte man behandeln

Warzen können verschwinden, auch wenn Ärzten nicht klar ist, wie das geschieht. Es kann Monate oder Jahre dauern, aber plötzlich sind sie weg. Bei anderen Warzen ist eine Behandlung notwendig, um sie zu beseitigen. Auch wenn eine Warze keine körperlichen Schmerzen verursacht und nicht besonders unangenehm ist, sollte man sie behandeln.

Wenn Sie eine Warze nicht behandeln, können andere Körperteile angesteckt werden, sogar andere Menschen.

Kommentar verfassen